Hinweise zur Mobilität auf der Fähre

Hier sind einige Hinweise für die Reise nach Pellworm für Menschen mit Behinderung aufgeführt. Bei einer konkreten Reiseplanung empfiehlt es sich, die Reederei unter 04844-753 anzurufen, damit genaue Gegebenheiten abgestimmt werden können.

Fahrpreise

Ein Schwerbehindertenausweis mit B (sh. Abb. 1 unten) berechtigt eine Begleitperson zur kostenfreien Fahrt. Ein Ausweis mit Wertmarke (Abb. 2) befreit ebenso die betroffene Person von den Fahrtkosten. Der Kauf einer Fahrkarte ist nicht erforderlich.

Blindenhunde sind kostenfrei.

 

Auf dem Weg nach Pellworm (gilt vorwiegend für Rollstuhlfahrer)

Anreise mit dem Auto

Der nächstliegende Parkplatz für Fahrzeuge liegt vor dem Deichübergang zum Anleger, so dass die Person, die in der Mobilität eingeschränkt ist, vor der Fährfahrt erst zum Fähranleger gebracht werden sollte. Über den Deich führt eine Holztreppe mit Stufen. Da die Insel Pellworm groß und ausgedehnt angelegt ist, empfiehlt es sich, ein Fahrzeug mit auf die Insel zu nehmen.

Anreise mit der Bahn/Bus

Sofern die Anreise mit der Bahn über Husumerfolgt, endet die Fahrt mit dem Zug in Husum und von dort fährt ein Bus bis zum Anleger auf Nordstrand. Auf Nordstrand gibt es neben der Bushaltestelle einen überdachten Unterstand, der barrierefrei erreichbar ist, für die Wartezeit - bis die Fähre abfährt.

Zur Unterstützung für die Fahrt nach Pellworm empfiehlt es sich unter T. 04844-753 Bescheid zu geben, dann kann Hilfestellung mit eingeplant werden. Auf die Fähre geht es über eine großzügige Auffahrrampe, über die auch die PKW`s fahren. Auf dem Autodeck besteht die Möglichkeit, während der Fahrt zu verweilen. Ebenerdig gibt es einen kleinen Salon und ein behindertengerechtes WC.

Die Pantry ist aufgrund einiger Treppenstufen ins Unterdeck für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar.

Auf Pellworm angekommen, steht ein Bus am Anleger bereit, der kostenlos zum "Alten Hafen", bzw. zum Kurmittelhaus fährt. Auch hier ist es sehr ratsam, uns vorher zu informieren, der Busfahrer kann dann mit Rampen behilflich sein.

In der Winterzeit zw. Oktober bis März ist teilweise nur ein VW Bus eingesetzt - bitte informieren Sie die NPDG vor Ihrer Anreise, damit wir dann entsprechend disponieren können.

Inselrundfahrt ab Alten Hafen

Die Teilnahme an unserer täglich stattfindenden Inselrundfahrt (April bis Oktober) ist auch mit Rollstuhl möglich, die Fahrkarte ist kostenpflichtig und eine Anmeldung vorher empfehlenswert, da es nur begrenzte Kapazitäten gibt.

 

Entdeckertouren mit der MS „NORDFRIESLAND“

Für die Entdeckertouren mit der MS „NORDFRIESLAND“ ist eine gewisse Mobilität erforderlich. Da das Schiff nur über eine Gangway erreicht werden kann und diese für den Rollstuhl nicht breit genug und meist zu steil ist, ist dieser Zugang nur schwer erreichbar mit Hilfe oder selbstgehend.

Wir empfehlen auf jeden Fall vorher mit uns unter T. 04844-753 Kontakt aufzunehmen, um genaue Details näher zu besprechen.

An Bord gibt es kein behindertengerechtes WC. Am Alten Hafen befindet sich etwa 300 Meter entfernt an der Haltestelle vor dem Kurmittelhaus, bzw. nahe am Schwimmbad „Pellewelle“ ein behindertenfreundliches WC.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt auf Pellworm und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

 

Muster der Ausweise